SV Stern

Schwerinsdorf

Facebook

E1- und E2-Junioren, OK B und C, 8. Spieltag

E1-Junioren sichern sich Vizemeisterschaft – Nortmoor ist für E2 eine Nummer zu groß

TUS Horsten – JSG Schwerinsdorf 0:0

Vor dem letzten Spieltag hatte unsere Mannschaft noch theoretische Chancen auf den Staffelsieg. Als wir jedoch am frühen Samstagnachmittag in Horsten ankamen, sickerte bereits die Information durch, dass die JSG Stikelkamp ihr Auswärtsspiel in Wiesmoor soeben mit 3:1 gewonnen und sich damit uneinholbar den Staffelsieg gesichert hatte. Unsere Mannschaft duellierte sich somit mit Horsten um die Vizemeisterschaft.

Trotz der negativen Kunde aus Wiesmoor war unsere Mannschaft vom Anpfiff weg voll da und trug in der ersten Minute bereits den ersten gefährlichen Angriff vor. Der Torabschluss ging aber leider knapp am Tor vorbei. Auch wenn Horsten in der Folgezeit besser ins Spiel kam, hatte unsere Mannschaft über weite Strecken des ersten Durchgangs mehr vom Spiel und kombinierte bis zum Strafraum gefällig. Auch gab es diverse Torraumszenen, die aber leider leichtwertig vergeben wurden. Darüber hinaus fehlte vor dem Tor teilweise der „letzte Pass“ zum besser postierten Mitspieler, so dass sich unsere Mannschaft nach einem Ballverlust im Aufbauspiel bei Torhüter und Kapitän Malte Klöver bedanken konnte, als dieser den Schuss des frei zum Abschluss gekommenen Angreifers parieren konnte und somit das Unentschieden in die Pause rettete.

Da die Gastgeber im zweiten Spielabschnitt mehr für das Offensivspiel taten und zudem unsere im ersten Durchgang fast ausnahmslos sattelfeste Defensive aufgrund des zunehmenden Drucks nun etwas löchrig war, entwickelte sich fortan eine Begegnung mit vielen Torraumszenen auf beiden Seiten. Unsere Mannschaft hatte trotzdem die qualitativ besseren Gelegenheiten. So rettete in zwei Fällen der Pfosten für den bereits geschlagenen Schlussmann der Gastgeber.

In den Schlussminuten warfen beide Mannschaften noch einmal alles nach vorne. Der spielentscheidende Treffer wollte aber nicht mehr gelingen.

Fazit: Unsere Mannschaft hat im letzten Meisterschaftsspiel besonders im ersten Durchgang wieder an die zuletzt starken Leistungen angeknüpft, aber vergessen, sich für den Aufwand zu belohnen. Im zweiten Durchgang waren wir leider etwas nachlässig im Abwehrverbund und hatten zudem bei zwei Pfostentreffern noch Pech im Abschluss.

Mit dem Unentschieden in Horsten haben wir uns punktgleich mit den Gastgebern die Vizemeisterschaft in unserer Staffel geholt. Tolle Leistung!

Aufstellung Spiel TUS Horsten

Malte Klöver – Hauke Störmer, Sergej Jann, Jann-Nick Pollmann – Max Schmidt, Jan Wellner – Dave Buhr

Eingewechselt wurde: Imko Post

 

JSG Nortmoor – JSG Schwerinsdorf  11:4 (7:0)

Das letzte Meisterschaftsspiel unserer zweiten Mannschaft ging leider hoch verloren. Gegen den zu diesem Zeitpunkt bereits feststehenden Staffelsieger haben wir im ersten Durchgang wenig entgegenzusetzen gehabt; zu stark war der Gegner an diesem Tag.

Im zweiten Durchgang wechselte der Trainer der Platzherren aber munter durch, so dass sich die Begegnung wesentlich ausgeglichener darstellte und wir durch Imko Post (2), Rebecca Bontjer und Thies Hotze noch zu vier eigenen Treffern kamen.

Aufstellung Spiel JSG Nortmoor

Max Schmidt – Imko Post, Keno Terviel, Niklas Rebel – Philipp Avenarius, Thies Hotze – Leon Broers

Eingewechselt wurde: Rebecca Bontjer

E1- und E2-Junioren, 7. Spieltag

Heimsiege für E1- und E2-Junioren – Torhüter mit weißer Weste

JSG Schwerinsdorf II – SC Rhauderfehn II 12:0 (4:0)

Nach dem Auswärtssieg in Ihrhove traf unsere zweite Mannschaft am Pfingstsonnabend im letzten Heimspiel vor der Sommerpause auf den Tabellenletzten aus Rhauderfehn.

Während die Gäste zu Beginn wenigstens noch die „Null“ hinten halten konnten, war die Begegnung bereits Mitte der ersten Halbzeit durch einen lupenreinen Hattrick von Dave Buhr entschieden. So ergaben sich die Gäste aus Rhauderfehn mit zunehmender Spielzeit ihrem Schicksal und unsere Mannschaft konnte besonders im zweiten Durchgang noch viele weitere Treffer nachlegen. Aufgrund des sich anbahnenden Kantersieges nahm Trainer Marc-Andre Kohlenbach sogar zwischenzeitlich einen Spieler mehr vom Platz als erforderlich, um auch den Gästen wenigstens ein Erfolgserlebnis zu ermöglichen. Trotzdem konnte unsere Mannschaft am Ende zweistellig gewinnen.

Fazit: In dieser Begegnung war der Gegner aus Rhauderfehn leider etwas überfordert. Unsere Mannschaft konnte aber nach dem zweiten Sieg in Folge weiteres Selbstvertrauen für die letzte Begegnung bei der schon als Staffelsieger feststehenden JSG Nortmoor sammeln (Freitag, 21.06.2018, 17.00 Uhr).

Aufstellung Spiel SC Rhauderfehn II

Keno Terviel – Imko Post, Jann Hagedorn – Jule Manott, Thies Hotze – Dave Buhr

Torfolge: 1:0, 2:0, 3:0 Dave Buhr (11., 16., 18.), 4:0 Jule Manott (21.), 5:0 Jann Hagedorn (29.), 6:0 Jule Manott (33.), 7:0 Jann Hagedorn (37.), 8:0, 9:0 Dave Buhr (40., 43.), 10:0, 11:0, 12:0 Imko Post (45., 48., 49.)

 

JSG Schwerinsdorf – JSG Wiesmoor  5:0 (1:0)

Auch für unsere „erste“ Mannschaft stand am Samstag, den 15.06.2019 das letzte Heimspiel vor der Sommerpause an. Mit der JSG Wiesmoor war auch hier der Tabellenletzte der Staffel in Schwerinsdorf zu Gast.

Unsere Mannschaft kam wieder gut aus den Startlöchern. Nach nicht einmal 70 (!) Sekunden zappelte das Spielgerät nach Torabschluss von Jan Wellner aus kurzer Distanz das erste Mal im Wiesmoor Gehäuse. In der Folgezeit war unsere Mannschaft eindeutig feldüberlegen und baute den Vorsprung sukzessive bis zum Seitenwechsel durch weitere Treffer von Jan, Hauke Störmer und Dave Buhr auf 4:0 aus.

Im zweiten Durchgang konnte Wiesmoor etwas zulegen, profitierte aber auch von der teilweise egoistischen Spielweise unserer Mannschaft. So waren unsere Lösungen nicht gut, denn zu oft wurde im Angriffsspiel der besser postierte Mitspieler vergessen. Zudem war auch mittlerweile der Schlussmann der Gäste warmgeschossen und konnte in vielen Situationen durch tolle Paraden klären.

Pech hatten die Gäste, als in der 42. Minute nach einem hart getretenen Eckball ein Wiesmoorer den Ball ins eigene Tor abfälschte. Hinzu kam noch ein Distanzschuss der Gäste, der „nur“ gegen die Oberkante der Latte klatschte.

Fazit: In dieser Begegnung war die Leistung im ersten Abschnitt zwar nicht glanzvoll, aber es wurden klare Verhältnisse geschaffen. Unzufrieden ist das Trainerteam dagegen mit dem zweiten Spielabschnitt, da sich hier unsere Mannschaft selbst im Weg stand, weiterhin egoistisch und nicht mehr zielstrebig agierte. Erfreulich ist aber, dass die Mannschaft das erste Mal in dieser gesamten Saison „zu Null“ spielen konnte.

Am letzten Spieltag hat unsere Mannschaft noch theoretische Chancen den Staffelsieg zu holen. Dafür ist jedoch am Samstag ein Sieg in Horsten Pflicht (Anstoß: 15.00 Uhr). Außerdem ist man auf Schützenhilfe der JSG Wiesmoor angewiesen, die den Tabellenführer der JSG Stikelkamp empfangen. Es bleibt spannend!

Aufstellung Spiel JSG Wiesmoor

Malte Klöver – Jann-Nick Pollmann Keno Terviel – Hauke Störmer, Max Schmidt, Jan Wellner – Sergej Jann

Eingewechselt wurde: Dave Buhr

Torfolge: 1:0, 2:0 Jan Wellner (2., 11.), 3:0 Hauke Störmer (13.), 4:0 Dave Buhr (23.), 5:0 Eigentor (42.)

 

E1-Junioren, OK B, 6. Spieltag

Spitzenreiter kommt in Schwerinsdorf zu Fall – Vierter Sieg in Folge für E1-Junioren

JSG Schwerinsdorf – JSG Stikelkamp  4:2 (2:1)

Am gestrigen Donnerstagabend gastierte mit der JSG Stikelkamp der bisher ungeschlagene Tabellenführer in Schwerinsdorf. Für unsere Mannschaft war das Kräftemessen mit dem Spitzenreiter eine willkommene Gelegenheit, um die positive Entwicklung der letzten Wochen zu untermauern.

So startete unsere Mannschaft mutig und zielstrebig in die Begegnung und hatte in der 6. Minute Pech, als der Distanzschuss von Jan Wellner nur gegen das Lattenkreuz ging. Auch spielerisch wusste unsere Mannschaft in dieser Phase zu überzeugen, da immer wieder aus dem Zusammenspiel heraus versucht wurde vor das gegnerische Tor zu kommen. Ein völlig unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung führte jedoch in der 10. Minute zunächst zu einem Rückstand, nachdem Torhüter Malte Klöver gegen den freistehenden Gäste-Angreifer das Nachsehen hatte.

Unsere Mannschaft hatte aber nur wenige Minuten später die richtige Antwort parat. So spielte der eingewechselte Mittelfeldspieler Max Schmidt einen langen Flugball, den Hauke Störmer per Kopf am zweiten Pfosten zum Ausgleich vollendeten konnte. Ein herrlicher Treffer!

Pech hatte Hauke nur Minuten später, als der Ball nach einem Eckball eigentlich deutlich über der Linie war, aber der Schiedsrichter diesen Treffer nicht anerkannte. Mehr Glück hatte Hauke, als er drei Minuten vor dem Pausentee mit einem Flachschuss zur 2:1-Halbzeitführung ins rechts Toreck erfolgreich war.

Direkt nach dem Seitenwechsel zeigte dann unsere Mannschaft, dass sie auch spielerisch Tore herausspielen kann. Ein herrlich vorgetragener Angriff über fünf Stationen landete schließlich mittig bei dem aufgerückten „Abwehrchef“ Sergej Jann, der aus kurzer Distanz zum wichtigen 3:1 erhöhen konnte. Toll!

Zu diesem Zeitpunkt hatte man an der Seitenlinie sogar das Gefühl, dass der Gegner bei einem weiteren Gegentreffer „auseinanderfallen“ könne. So machte unsere Mannschaft weiter Druck, um den vierten Treffer zu erzielen. Genau in dieser Phase fiel auf der Gegenseite jedoch der Anschlusstreffer für die Gäste, nachdem Verteidiger Keno Terviel eine Hereingabe unglücklich ins eigene Tor abfälschte.

Danach herrschte plötzlich Unsicherheit und Passivität in unserem Spiel. Die JSG Stikelkamp machte nun ihrerseits kräftig Druck und versuchte auf den Ausgleich zu drängen. Mit etwas Glück und einem wieder gut aufgelegten Schlussmann Malte Klöver konnte unsere Mannschaft auch diese „Schwächephase“ überstehen. Als dann Torjäger Dave Buhr vier Minuten vor Schluss aus dem Gefühl heraus zum 4:2 einnetzte, wähnte sich unsere Mannschaft wieder auf der Siegerstraße.

Auf der Gegenseite hatten die Gäste im Anschluss Pech, als ein Distanzschuss nur gegen die Latte klatschte. Damit war auch der letzte Widerstand gebrochen und unsere Mannschaft hatte dem Spitzenteam aus Stikelkamp die erste Niederlage beigebracht.

Fazit: Unsere Mannschaft hat den positiven Trend der letzten Wochen fortgesetzt und ist jetzt seit vier Spielen in Folge siegreich. Noch mehr herauszuheben sind aber die beiden im Bericht erwähnten Treffer, die herrlich herausgespielt wurden und einen Beweis dafür darstellen, dass eine Weiterentwicklung der Mannschaft stattfindet. Ein Lob muss auch an die Verteidiger Keno Terviel und Jann-Nick Pollmann verteilt werden, die zusammen mit "Abwehrchef" Sergej Jann einen tollen "Job" machten.

Als einziger Makel muss wieder die kurzzeitige „Schwächephase“ angeführt werden, die uns fast noch um den verdienten Sieg gebracht hätte.

Für unsere „erste“ Mannschaft geht es nun am Samstag, den 15.06.2019 mit einem Heimspiel gegen JSG Wiesmoor weiter (10.30 Uhr). Zuvor trifft unsere zweite Mannschaft am morgigen Samstag im Heimspiel auf die zweite Vertretung des SC Rhauderfehn (13.00 Uhr).

Aufstellung Spiel JSG Schwerinsdorf

Malte Klöver – Jann-Nick Pollmann, Sergej Jann, Keno Terviel – Hauke Störmer, Jan Wellner – Dave Buhr

Eingewechselt wurde: Max Schmidt

Torfolge: 0:1 (10.), 1:1 Hauke Störmer (13., Max Schmidt), 2:1 Hauke Störmer (22.), 3:1 Sergej Jann (26.), 3:2 Eigentor (30.), 4:2 Dave Buhr (46.)

E2-Junioren, OK C, 5. und 6. Spieltag

Sieg und Niederlage für E2-Junioren

SV Conc. Ihrhove II – JSG Schwerinsdorf II 4:5 (3:4)

Beim Auswärtsspiel in Ihrhove erwischten wir einen ganz starken Beginn. Bereits nach drei Minuten hatten unsere Kinder durch Hauke Störmer (2) und Dave Buhr eine 3:0-Führung herausgeschossen, die Dave in der 13. Minute noch mit seinem zweiten Tagestreffer weiter ausbauen konnte. Nachdem die Gastgeber kurz darauf auf 1:4 verkürzt hatten, fing sich unsere Mannschaft bis zum Pausentee sogar noch zwei weitere Treffer ein.

Der zweite Durchgang war somit wieder völlig offen.

Unsere Mannschaft konnte sich aber schnell wieder aus dem „Tief“ erholen und in der 36. Minute durch Jann Hagedorn zum eigentlich vorentscheidenden 5:3 erhöhen. Acht Minuten vor Schluss wurde es aber noch einmal spannend, als Ihrhove wieder verkürzen konnte. Da Dave Buhr in der 46. Minute nach Zuspiel von Keno Terviel freistehend vergab, und auf der Gegenseite Torhüter Sergej Jann mehrfach glänzend parieren musste, musste unsere Mannschaft bis zum Schlusspfiff zittern, ehe der erste sportlich erkämpfte Sieg für unsere zweite Mannschaft perfekt war.

Fazit: Bis zum 4:0 trumpfte unsere Mannschaft groß auf. Die Schwächephase ab Mitte der ersten Halbzeit konnten wir zudem meistern, nachdem Jann Hagdorn mit seinem ersten Pflichtspieltreffer toll geantwortet hatte.

Aufstellung Spiel SV Conc. Ihrhove

Sergej Jann – Imko Post, Keno Terviel, Leon Broers – Hauke Störmer, Rebecca Bontjer – Dave Buhr

Eingewechselt wurde: Jann Hagedorn

Torfolge: 0:1 Hauke Störmer (1.), 0:2 Hauke Störmer (2.), 0:3 Dave Buhr (3.), 0:4 Dave Buhr (13.), 1:4 (14.), 2:4 (17.), 3:4 (21.), 3:5 Jann Hagedorn (36.), 4:5 (42.)

 

JSG Schwerinsdorf II – JSG Nortmoor II  3:5 (0:5)

Im Heimspiel gegen Nortmoor am Montag, den 27.05.2019 mussten wir uns umstellen, da der Gegner nur mit sechs Kindern angereist war. Demzufolge spielten wir 4 plus 1, konnten dafür aber immer wieder frische Kräfte bringen.

Gegen den bisher punktverlustfreien Tabellenführer lief der erste Abschnitt aus unserer Sicht sehr unglücklich. Während Nortmoor fünfmal „ins Schwarze“ traf, versagten bei uns die Nerven im Abschluss, so dass wir entweder mittig am Torwart scheiterten oder den Ball mehrfach aussichtsreich am Tor vorbeischossen.

Auch wenn unsere Mannschaft somit fast aussichtslos zur Pause zurücklag, nahmen wir uns vor, zumindest den zweiten Spielabschnitt für uns zu entscheiden. Zudem tauschten wir auf der Torwartposition durch. Für Dave Buhr stand Max Schmidt nun zwischen „den Pfosten“.

Tatsächlich stand unsere Mannschaft nun „hinten“ sattelfester bzw. Torhüter Max Schmidt konnte mehrfach entscheidend parieren.

Auf der Gegenseite zeigten wir uns nun auch konsequent vor dem Tor. Rebecca Bontjer und Dave Buhr (2) sorgten dafür, dass noch einmal Spannung in die Begegnung kam bzw. zumindest der zweite Abschnitt dominiert werden konnte.

Fazit: Unsere Kinder haben nach dem deutlichen Rückstand in der zweiten Halbzeit tolle Moral gezeigt und sich gegen den Spitzenreiter am Ende achtbar geschlagen, so dass wir am Ende trotz der Niederlage zufrieden sein können.

Aufstellung Spiel JSG Nortmoor

Dave Buhr – Imko Post, Keno Terviel – Rebecca Bontjer – Max Schmidt

Eingewechselt wurden: Jann Hagedorn, Thies Hotze, Jastin Reuter

 

Torfolge: 0:1 (12.), 0:2 (16.), 0:3 (19.), 0:4 (21.), 0:5 (25.), 1:5 Rebecca Bontjer (35.), 2:5 Dave Buhr (39.), 3:5 Dave Buhr (42.)

E1-Junioren, Testspiel in Holtrop

Testspielsieg in Holtrop – Positionswechsel bringen neue Erfahrungswerte

TSV Holtrop – JSG Schwerinsdorf   4:7 (1:2, 3:5)

Unsere erste Mannschaft hatte am vergangenen Wochenende spielfrei. Aus diesem Grunde haben wir uns am gestrigen Montag in Holtrop zu einem Testspiel gegen die befreundeten Gastgeber getroffen.

Mit den Platzherren haben wir uns darauf geeignet, dass wir die Spielzeit um 10 Minuten verlängern, aber zwei Drittelpausen - wie beim Eishockey - einbauen. Zudem gestatteten wir den Gastgebern, dass dort zwei Spieler der jüngeren D-Jugend (Jg. 2007) mitwirken konnten.

Bei unserer Mannschaft gab es ebenfalls einige Besonderheiten. So haben wir unsere gesamten Feldspieler heute immer wieder auf „ungewohnten“ Positionen eingesetzt, um neue Erfahrungen zu sammeln.

Trotz der Umstellungen war unsere Mannschaft gleich von Beginn an spielbestimmend und hätte bereits nach wenige Sekunden durch Sergej Jann mit 1:0 in Führung gehen können. Besser machte es Sergej aber in der 6. Minute, als er aus dem Dribbling zur verdienten Führung abschloss. Ein „Schnitzer“ von Torhüter Malte Klöver beim Herauslaufen führte in der 11. Minute zum Ausgleichstreffer. Blitzschnell antwortete aber Hauke Störmer nur wenige Minuten nach Zuspiel von Sergej Jann mit dem Treffer zum 2:1. Bis zur Drittelpause hatte unsere Mannschaft noch weitere Gelegenheiten, machte es aber im Abschluss zu unkompliziert.

Zu Beginn des zweiten Drittels zogen wir durch Treffer von Sergej Jann und Max Schmidt schnell auf 4:1 davon, ehe Jann-Nick Pollmann einen wunderbar vorgetragenen Angriff nach Zuspiel von Max Schmidt mit dem Treffer zum 5:1 abschloss.

Nach diesem eigentlich vorentscheidenen Treffer lief bei unserer Mannschaft plötzlich fast nichts mehr zusammen. Stattdessen bauten wir durch unsere pomadige Spielweise den eigentlich schon am Boden liegenden Gastgeber wieder auf. Die Folge waren drei (!) Treffer für die Platzherren, die plötzlich wieder im Spiel waren. Insbesondere Torhüter Malte Klöver war es zu verdanken, dass danach keine weiteren Gegentreffer fielen.

Gegen Ende des letzten Drittels fing sich unsere Mannschaft aber wieder und konnte durch Max Schmidt und Jan Wellner noch entscheidend auf 7:4 erhöhen.

Fazit: Heute haben wir uns über weite Strecken trotz „ungewohnter“ Positionen gut verkauft. In vielen Situationen haben wir versucht Ball und Gegner laufen zu lassen und uns gegenseitig zu helfen. Die zwischenzeitliche Schwächephase über ca. 15 Minuten ist auch im Nachgang eigentlich nicht zu erklären. Umso erfreulicher ist es aber, dass unsere Mannschaft zu Spielende noch einmal den „Schalter“ umlegen konnte und nun mit gesteigertem Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben gewappnet zu sein scheint.

Aufstellung Spiel TSV Holtrop

Malte Klöver – Jan Wellner, Keno Terviel – Hauke Störmer, Max Schmidt, Jann-Nick Pollmann – Sergej Jann

Eingewechselt wurde: Leon Broers

Torfolge: 0:1 Sergej Jann (6.), 1:1 (11.), 1:2 Hauke Störmer (12., Sergej Jann), 1.3 Sergej Jann (21.), 1:4 Max Schmidt (26., Hauke Störmer), 1:5 Jann-Nick Pollmann (29., Max Schmidt), 2:5 (29.), 3:5 (39.), 4:5 (45.), 4:6 Max Schmidt (56.), Jan Wellner (58.)

E1-Junioren

Trainer:

Mathias Bontjer
Karin Störmer


Trainingszeit:

Montags und donnerstags von
16.45 - 18.15 Uhr
Sportanlage an´t Schoolpad

 

 

Login Form