SV Stern

Schwerinsdorf

Facebook

C-Mädchen HKM

2. Platz bei der Hallenkreismeisterschaft

C-Mädchen HKM in Wiesmoor

03 IMG 20200216 155602

Am vergangenen Wochenende stand für die C-Mädchen der SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel zum Abschluß der Hallensaison das Finale der Hallenkreismeisterschaft auf dem Programm. Für diese Endrunde, die mit 5 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden gespielt wurde, haben wir uns als bester Gruppendritter der Vorrunde gerade so qualifiziert. Wir waren also eher der Außenseiter.

Das Turnier begann mit einem Paukenschlag. Gleich in der ersten Partie strauchelte der Favorit aus Jümme gegen das Team aus Walle mit 0:1. In dem Moment wurde es uns bewusst. Hier kann jeder jeden schlagen.

 

Als erster Gegner hatten wir es dann auch gleich mit Walle zu tun. Wir waren hochüberlegen und kamen zu zahlreichen Abschlußmöglichkeiten. Eine Kombination aus einer gut aufgelegten Torhüterin und das kleine Handballtor verhinderten aber den verdienten Siegtreffer. Die Partie endete 0:0.

 

Dann ging es gegen den SV Ems Jemgum. Das ist die einzige Mannschaft gegen die wir in den 8 Partien der Vorrunde überhaupt verloren haben. Es war ein offenes Spiel mit vielen guten Spielzügen auf beiden Seiten. Wir gerieten unglücklich in Rückstand. Diesen konnten wir kurze Zeit später durch Julia wieder ausgleichen. Somit endete auch diese Partie unentschieden.

 

Jetzt war Jümme an der Reihe. Ein Sieg gegen uns und die MSG hätte noch in die Titelvergabe mit eingreifen können. Es dauerte auch nicht lange und wir gerieten in Rückstand. Wie schon im Spiel gegen Jemgum beeindruckte unsere Mannschaft das gar nicht und es dauerte nur 2 Minuten bis Jeske ausgleichen konnte. Danach hatten wir noch einige Chancen, mussten uns aber mit dem 3. Unentschieden des Tages zufrieden geben.

 

Zum Turnierabschluss spielten wir gegen Eintracht Emden. Auf einmal klappte es besser mit dem Toreschießen. 2x Karo und 1x Julia sorgten für den ein wenig zu hohen, aber verdienten Sieg.

 

Turniersieger wurde mit 7 Punkten die Mannschaft aus Jemgum. Wir belegten mit 6 Punkten als jüngste Mannschaft des Turniers einen hervorragenden 2. Platz. Die Pätze 3 und 4 gingen mit 5 Punkten an Walle und Jümme. 5. Sieger wurde mit 4 Punkten die Mannschaft von Eintracht Emden.

 

Was für ein knapper Turnierverlauf. Hier konnte wirklich jeder jeden schlagen. Obwohl doch nicht ganz! Uns hat keiner besiegt. Wir haben als einzige Mannschaft des Turniers nicht verloren und nebenbei auch noch die meisten Tore geschossen. Selbst bei den Gegentoren hat keiner weniger kassiert als wir. Wir haben einfach einmal zu oft Unentschieden gespielt. Das Glück war nicht auf unserer Seite. Im kommenden Jahr starten wir einen erneuten Anlauf die Hallenmeisterschaft zu gewinnen. Seit der E-Mädchen scheitern wir immer wieder denkbar knapp im Finale. Irgendwann wird es doch mal klappen.

 

Einen herzlichen Glückwunsch an das Team aus Jemgum und noch viel wichtiger an unsere C-Jugend die sich zur gleichen Zeit den Hallenkreismeistertitel sichern konnte.

 

Beim Turnier spielten: Silja Walther, Carina Terviel, Tomma Renken, Julia Nannen, Jeske Meyer, Karo Reh, Alicia Müller und Jana Wilts

 

Es fehlten: Vanessa van Ohlen, Veronika Janssen, Marie Holweg, Vanessa Kleene und Pia Christoffers

Jever

Erfolgreiche C-Mädchen beim internationalen Turnier in Jever

Edeka Wichmann Futsal-Cup in Jever

IMG 20200126 131246neu

Beim Futsal-Cup in Jever waren nicht nur Bezirks- und Kreisligisten, sondern auch eine sehr gute Mannschaft aus den Niederlanden zu Gast. Das Turnier begann für uns denkbar schlecht. 2 Mädchen sind erst kurz vor dem Beginn des Turniers angekommen. Eine hat gänzlich verschlafen und stand somit leider nicht zur Verfügung. Im ersten Spiel gegen den Turnierfavoriten aus Nieuw Roden waren wir sofort da und haben dem Gegner Paroli geboten. Nach einem Alleingang von Julia ist uns sogar der Siegtreffer gelungen. Leider hat der Schiedsrichter nicht gesehen, dass der Ball weit über der Torlinie war. Ohne Hawk-Eye Unterstützung endete diese Partie mit einem letztendlich leistungsgerechten Unentschieden.

Danach spielten wir gegen den VfL Stenum. Diese Mannschaft war körperlich sehr stark. Trotzdem konnten wir uns durch Tore von Julia und Karo mit 2:0 durchsetzen.

Im letzten Vorrundenspiel gegen die SG Wiesmoor/Leerhafe hatten wir was gutzumachen. Eine Woche zuvor haben wir gegen diese Mannschaft im Spiel um Platz 3 noch eine 2:0 Führung aus der Hand gegeben. Diesmal gingen wir wieder durch Tore von Julia und Karo mit 2:0 in Führung. Im Unterschied zum Spiel in Obenstrohe haben wir diese Führung auch nicht mehr aus der Hand gegeben.

Durch die etwas schlechtere Tordifferenz haben wir als Gruppenzweiter das Halbfinale erreicht. Gegen den Gastgeber aus Jever entwickelte sich ein offenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. 2 überragende Torhüterinnen waren die Garanten dafür, dass diese Partie zum Ende der regulären Spielzeit mit 0:0 endete. Silja schaffte es sogar auch im Elfmeterschießen ohne Gegentreffer zu bleiben. Für uns  trafen mit Tomma und Jeske beide Schützen. Wir waren im Finale.

So wie das Turnier begonnen hatte, so endete es auch. Mit einem Spiel gegen VV Nieuw Roden. Dieses Finale sollte mit 9 Tore das Highlight dieses Turniers werden. Zunächst ging der Favorit aus Holland mit 2:0 in Führung. Das schockte uns nicht. Julia nach  einem gewonnen Zweikampf von Veronika und Karo nach Zuspiel von Julia trafen zum verdienten Ausgleich. Leider trafen auch unsere Gegner im direkten Gegenzug zur erneuten Führung. Dann ein Ballverlust vorm eigenen Tor und eine Fehlentscheidung vom Schiedsrichter (der Ball war vorher im aus) und die Partie war gelaufen. Roden traf nach einer tollen Kombination noch zum sechsten Mal. Mit dem Schlusspfiff schaffte es unser Neuzugang Alicia mit einem Schuss aus der eigenen Hälfte die aufgerückte Torhüterin zu überlisten und zum 3:6 Endstand zu treffen. Was haben wir uns für Alicia gefreut. Unser Jubel war noch lauter als der Siegesjubel unseres niederländischen Gegners.

Bemerkenswerterweise haben wir und auch das Team aus Nieuw Roden bis zum Finale kein Tor kassiert. Das dieses dann 6:3 endet ist doch sehr ungewöhnlich. Es war ein tolles Turnier mit einem verdienten Sieger aus unserem Nachbarland.

Zum Einsatz kamen: Silja Walther (Tor), Tomma Renken, Jeske Meyer, Julia Nannen, Karo Reh, Marie Holweg, Veronika Janssen und Alicia Müller

Obenstrohe

C-Mädchen behaupten sich gegen Bezirksligisten

Wintercup des TuS Obenstrohe

01 IMG 20200119 124704

Beim gut besetzten Einladungsturnier des TuS Obenstrohe erreichten unsere C-Mädchen einen hervorragenden 4. Platz. In der Vorrunde konnten wir uns gegen die Bezirksligisten SG Frieda, JSG Westerstede und die 2. Mannschaft des Gastgebers durchsetzen und als Tabellenzweiter das Halbfinale erreichen. Absolutes Highlight war ein 4:1 Sieg gegen Westerstede.

Im Halbfinale gegen den nächsten Bezirksligisten aus Büppel waren wir eindeutig die bessere Mannschaft. Zahlreiche hochkarätige Chancen konnten nicht genutzt werden. So scheiterten wir alleine 2x am Aluminium. 15 Sekunden vor dem Spielende traf der Favorit zum glücklichen Siegtreffer.

Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf die Mannschaft der SG Wiesmoor/Leerhafe. Dieser Gegner hat sich durch seine robuste Spielweise ins Spiel um den 3. Platz gekämpft. Wir gingen mit 2:0 in Führung. Nach ein paar harten Zweikämpfen saß unsere Abwehrchefin verletzt auf der Bank und unsere Torhüterin hatte mit massiven Rückenschmerzen zu kämpfen. Das konnte der Gegner ausnutzen und ausgleichen. Wir versuchten nochmal alles um zu gewinnen. Erneut war uns der Pfosten im Wege. Der Siegtreffer von Wiesmoor fiel mit dem Schlusspfiff.

Wir konnten spielerisch mit allen Mannschaften mithalten. Es wäre mehr drin gewesen. Vielleicht sogar der Turniersieg. Allerdings gehört auch ein wenig Glück dazu. Das hatten wir heute leider nicht auf unserer Seite.

Kader: Alicia Müller, Tomma Renken, Vanessa Kleene, Julia Nannen, Karo Reh, Silja Walther und Pia Christoffers

Tore: Julia (5), Karo, Pia (je 3)

Hallenkreismeisterschaft

Hallenkreismeisterschaft

2. Vorrundenspieltag der C-Mädchen

Am 2. Spieltag der HKM ging es für uns darum den 2. Platz zu verteidigen.

In der ersten Partie gegen Jümme waren wir klar besser. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor des Tabellenführers und das Spiel endete mit einem 0:0 Unentschieden. Gegen Jemgum trafen sich 2 Mannschaften auf Augenhöhe. Diesmal hatte der SV Ems das bessere Ende für sich und wir mussten uns mit 0:1 geschlagen geben. Gegen die die SG TiMoNo konnte endlich der erste Treffer erzielt werden. Das löste den Knoten und letztendlich haben mit 5:0 gewonnen. Im letzten Vorrundenspiel behielten wir mit 2:0 gegen Viktoria Flachsmeer die Überhand.

Wir haben in den 8 Spielen der Vorrunde nur ein Mal verloren. Trotzdem müssen wir als Tabellendritter um den Einzug ins Finale bangen. Die endgültige Entscheidung fällt am kommenden Wochenende beim 2. Spieltag der anderen Gruppe. Trotzdem sind wir mit der Vorrunde sehr zufrieden. Wir waren in keinem Spiel die schlechtere Mannschaft. Es fehlte oft einfach nur das berühmte Quäntchen Glück. Unsere Tore erzielten Karo (5) und Julia (2).

Zum Einsatz kamen: Silja Walther, Carina Terviel, Jana Wilts, Jeske Meyer, Julia Nannen, Karo Reh, Pia Christoffers, Vanessa Kleene und  Alicia Müller

Pizzaessen

Pizzaessen der C-Mädchen

IMG 00301

Nach der guten Hinrunde und der überraschenden Herbstmeisterschaft haben sich die Trainer nicht lumpen lassen und die C-Mädchen zum Pizzaessen eingeladen. Es war ein schöner Abend mit vielen lustigen Momenten und tollen Gesprächen außerhalb des Fußballs. Das wird bestimmt nochmal wiederholt.

C-Mädchen

Trainer:

Ingo Nannen
Björn Walther

Trainingszeiten:

Montags von
17:00 - 18:30 Uhr

Mittwochs von
17.00 - 18.30 Uhr
Sportplatz Schwerinsdorf

 

Login Form